Kinder- und Jugendfeuerwehr nehmen Dienstbetrieb wieder auf

Nach dem Kinderfeuerwehrwartin Yvonne Coordes und Jugendfeuerwehrwart René Caspers in Absprache mit dem Ortsbrandmeister Andree Janßen ein Hygienekonzept der Samtgemeinde Esens vorgelegt haben, kann der Dienstbetrieb unter Auflagen wieder aufgenommen werden. 
Unter anderem findet der Dienst der Jugendfeuerwehr nur noch alle 14 Tage statt. Kann der empfohlene Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Die genauen Regularien sind den Kindern und Jugendlich mitgeteilt worden. 

Ob im November der im letzten Jahr erstmals durchgeführte Fackelumzug stattfinden kann ist noch fraglich. Ebenso wird sich erst demnächst herausstellen, ob in diesem Jahr der “Wiehnachtsmarkt an’t Haltestää” stattfinden kann.