Jugendfeuerwehr gut aufgestellt

VERSAMMLUNG – Bindeglied zwischen Kinderwehr und Aktiven

Bericht aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 11.01.2019

Die Jugendfeuerwehr ist das Bindeglied zwischen der Kinderfeuerwehr und den Aktiven der Feuerwehr Holtgast, erklärte Jugendfeuerwehrwart Hermann Hemken. BILD: FFW Holtgast

HOLTGAST. (AH/HÄ) Zur Dienstversammlung der Jugendfeuerwehr Holtgast hieß Jugendfeuerwehrwart Hermann Hemken neben 21 Mitgliedern (17 Jungen und vier Mädchen) zahlreiche Gäste aus den Reihen der Feuerwehr sowie Politik und Verwaltung willkommen.

Initiator der am 1. September 2001 gegründeten Jugendfeuerwehr Holtgast war der heutige Ehrenortsbrandmeister Martin Eilts. Zu seinem 70. Geburtstag dankten die Jugendlichen vor der Versammlung mit einem Holzherz.

Die Jugendfeuerwehr ist mit viel Ehrgeiz bei der Sache. Sie sei das Bindeglied zwischen „gut eingespielter“ Kinderfeuerwehr und der aktiven Feuerwehrabteilung, erklärte Hemken in seinem Rückblick. Vier Austritten stehen sieben Neuaufnahmen gegenüber. Robin Wolters wurde als Erster aus der Kinderfeuerwehr in die Jugendfeuerwehr übernommen. Tatjana Goldenstein und Leon Bagschik wechselten zu den Aktiven. Neben dem Dienst und vielen Veranstaltungen im Jahr 2018 erinnerte Hemken an die Teilnahme am Jugendfeuerwehr- Kreiszeltlager in Stedesdorf. Hier holte die „starke Truppe“ aus Holtgast den Gesamtsieg bei den Lagerwettbewerben. Im November wurde ein Förderverein gegründet.

Seinen Dank richtete der Jugendfeuerwehrwart an alle Unterstützer, besonders an die Betreuer Rene Capers, Anke Andreessen, Yvonne Coordes, Christian Frerichs, Oliver Hemken, Nico Hanstein und Hilko Emken.