Jugendfeuerwehr blickt auf Gruppenstunden zurück

JAHRESDIENSTVERSAMMLUNG

Bericht aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 14. Januar 2017
Bild Holger Frost, Text Holger Frost, Klaus Händel
Stellvertretender Kreisbrandmeister und Bürgermeister loben Engagement

Auf ein arbeitsreiches Jahr blickte Jugendfeuerwehrwart Hermann Hemken während der Jahresdienstversammlung der Jugendfeuerwehr Holtgast zurück. Diese hat nicht nur für die aktiven Kameraden, sondern auch bei den Vertretern aus Politik und Verwaltung einen hohen Stellenwert. Neben den Jugendlichen nahmen auch Eltern, der stellvertretende Kreisbrandmeister Erwin Reiners, Gemeindebrandmeister Thomas Peters, Samtgemeindebürgermeister Harald Hinrichs sowie Holtgasts Bürgermeister Gerhard Frerichs an der Versammlung teil. Sie alle lobten das hohe Engagement der Jugendlichen. Sie seien mit großem Interesse und Eifer bei der Sache.

Den Jahresbericht hielt Jugendfeuerwehrwart Hermann Hemken. Wie Pressewart Holger Frost dazu mitteilt, hat die Jugendfeuerwehr Holtgast zurzeit 14 Mitglieder, neun Jungen und fünf Mädchen. In 2016 gab es keine Austritte, hingegen konnten drei Mitglieder in die aktive Feuerwehr wechseln: Sören Westermann (Feuerwehr Holtgast) sowie Oke Gerdes und Luca Wölk (Esens). Ferner wechselten fünf Jugendliche zum 1. Oktober in die neu gegründete Jugendfeuerwehr Esens: Tobias Deskowski, Tim-Ole Hübner, Wilko König, Leonie Müller und Tino Wölk.
Dem gegenüber stehen sieben Neuaufnahmen: Thorge Fischer, Fynn Janßen, Marie-Luisa Janssen, Imko Schulz, Gerko Struck, Neels Ennen und Rieke Vissering.

Gemeinsam haben sie 44 Dienste mit insgesamt 120 Gruppenstunden, aufgeteilt in 63 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 57 Stunden allgemeine Jugendarbeit, absolviert.
Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung wurden viele Veranstaltungen organisiert beziehungsweise besucht: Zu den Highlights gehörten das Bezirkszeltlager der ostfriesischen Feuerwehren in Tannenhausen, die Teilnahme am Schützenfest in Esens (Königin wurde Marie Janssen), die Holtgaster Feuerwehrtage mit Gyrosverkauf durch die Jugendfeuerwehr, die Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 und 2 in Holtgast, Besuch der Polizeistation Wittmund, der Weihnachtsmarkt in Holtgast sowie zum Jahresabschluss die Weihnachtsfeier und das Schwimmen in der Nordseetherme.

Hermann Hemken bedankte sich im Namen der Jugendabteilung bei Räten und Verwaltung für die Unterstützung und die bereitgestellten Mittel. Besonderen Dank richtete er an seinen bisherigen Stellvertreter Thorsten Stielfsen sowie an die Betreuer der Jugendfeuerwehr: Anke Andreessen,
René Caspers, Christian Frerichs, Mirco Greif, Oliver Hemken, Nico Hanstein, Hilko Emken und Martin Schröder.
Den Posten des stellvertretenden Jugendwartes übernimmt nun René Caspers. Tatjana Goldenstein wurde zur Jugendsprecherin wieder gewählt, Imko Schulz zu ihrem Stellvertreter.