„Jugendfeuerwehr Holtgast gut drauf“

JAHRESVERSAMMLUNG

Ereignisreiches und lehrreiches Jahr – Tatjana Goldenstein jetzt Jugendsprecherin

Die Repräsentanten der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr sowie der Politik loben die große Einsatzbereitschaft der Jugendlichen und der Betreuer.

Ein Bericht von Gerhard Frerichs aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 16.01.2016

 

Auch im 15. Jahr seit ihrer Gründung präsentiert sich die Jugendfeuerwehr (JFW) Holtgast als eine feste Größe im Bereich der feuerwehrtechnischen Ausbildung, aber auch als eine starke Gemeinschaft für die gemeinsame Freizeitgestaltung.
Die jungen Floriansjünger stellen sich in den Dienst für die Allgemeinheit und sichern obendrein den Erhalt und die Auffrischung der aktiven Feuerwehren. Dieses wurde bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Holtgast recht deutlich.

 

Allein schon die Anwesenheit von Kreisbrandmeister Frank Gerdes, Samtgemeindebrandmeister Thomas Peters, stellvertretender Ortsbrandmeister Andree Janssen, Kreisjugendfeuerwehrwart Friedhelm Tannen, Tim Harms (JFW Holtriem), Florian Zart und Jens Higgen (JFW Stedesdorf ) als Spitzenvertreter des Feuerwehrwesens sowie Samtgemeindebürgermeister Harald Hinrichs und Ortsbürgermeister Enno Ihnen, Holtgast, auf Seiten der Politik ließ die Mitglieder der JFW Holtgast erfahren, welch hohen und positiven Eindruck ihr kontinuierliches und vielseitiges Engagement auch im zurückliegenden Jahr 2015 hinterlassen hat.

In seinem Jahresbericht ging Jugendfeuerwehrwart Hermann Hemken detailliert auf die 44 Dienste ein, die mit 86 Einsatzstunden „Feuerwehrtechnischer Dienst“ und 61 Stunden „Allgemeine Jugendarbeit“ verbucht wurden.
„Es war für alle Mitglieder und Betreuer ein anstrengendes Jahr, da zusätzlich noch viele weitere Veranstaltungen durchgeführt wurden“, so Hemken. So wurden unter anderem Weihnachtsbäume eingesammelt, der Rettungsdienst Promedica besucht, die Müllsammelaktion tatkräftig unterstützt, das Spielplatzfest mit Aktionsangeboten bereichert und am Schützenfest, an der Festwoche sowie erneut erfolgreich am Kreiszeltlager teilgenommen.

Nicht zuletzt wurde ein ereignisreicher „Jugendfeuerwehrtag“ mit diversen Einsätzen absolviert, der HARLINGER berichtete. Ferner errangen Hilko Emken, Oke Gerdes, Hendrik Hanstein, Nico Hanstein, Jannek Schulz, Stefan Stielfsen, Sören Westerman und Luca Wölk in Oldenburg die Leistungsspange; unterstützt von „Füller“ Martin Schröder.

Von den 21 Jungen und Mädchen, die im Jahr 2015 der JFW angehörten, wurden Hendrik Hanstein, Nico Hanstein, Jannek Schulz, Stefan Stielfsen und Hilko Emken in die Freiwillige Feuerwehr Holtgast überführt. Es gab vier Austritte, denen drei Neuaufnahmen gegenüberstanden. Aktuell sind 15 Mitglieder zu verzeichnen, darunter vier Mädchen. Neun Mitglieder kommen aus der Gemeinde Holtgast und sechs aus Esens. Schon in den nächsten Tagen stoßen vier weitere Jugendliche dazu.

Während Samtgemeindebürgermeister Harald Hinrichs auf die neuen Mannschaftstransportfahrzeuge für Holtgast und Stedesdorf einging, die zu Ostern ausgeliefert werden sollen, lobte Bürgermeister Enno Ihnen die Begeisterung und den Elan, mit denen die Mitglieder der JFW das ganze Jahr über bei der Sache seien. Sein Dank galt auch den Betreuern, die erneut fünf junge Feuerwehrmannanwärter in die aktive Wehr brachten. Stellvertretender Ortsbrandmeister Andree Janssen freute sich, keine Nachwuchssorgen zu haben. Während Hinrichs und Ihnen Geldpräsente übergaben, überreichte Janssen einen ansehnlichen Spendenbetrag von Altersmitglied Otto Menssen. Dieser hatte zur Weihnachtszeit vor einem Esenser Verbrauchermarkt auf seiner Posaune Weihnachts- und volkstümliche Lieder gespielt und dabei um einen Obolus für die Jugendfeuerwehr gebeten.

Gemeindebrandmeister Thomas Peters überbrachte die Grüße der fünf Feuerwehren der Samtgemeinde und lobte insbesondere die neuen Leistungsspangenträger.
Sehr stolz auf die insgesamt 17 Jugendfeuerwehren im Kreisgebiet zeigte sich Kreisbrandmeister Frank Gerdes, der den Dienst der Jugendlichen als „sehr sinnvolle Beschäftigung“ wertete. „Ihr seid eine tolle Gruppe, ihr seid echt gut drauf“, meinte abschließend Kreisjugendfeuerwehrwart Friedhelm Tannen, der das Wirken der Holtgaster über das ganze Jahr verfolgt hat.

Die anwesenden Gäste und Eltern waren nicht nur stolz auf die Mädchen und Jungen, sondern auch auf die Betreuer Hermann Hemken, Thorsten Stielfsen, Anke Andreessen, René Caspers, Christian Frerichs, Mirko Greif, Oliver Hemken und Martin Schröder, die neben der Arbeit in der Jugendfeuerwehr auch noch den „normalen“ Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr leisten.

Abschließend wurde Tatjana Goldenstein zur neuen Jugendsprecherin gewählt. Ihr Stellvertreter ist für ein Jahr Jannik Hanstein.