EWE Netzt spendet für ein neues Jugendzelt

„Das alte, erst drei Jahre alte Zelt, das durch Spenden von Sponsoren und der Samtgemeinde finanziert worden war, wurde von einer Sturmbö hochgewirbelt und auf unsere Fahrzeuge geweht“, so der Ortsbrandmeister weiter. Nun habe man genügend Geld für ein neues Zelt, freuen sich Gemeindebrandmeister Thomas Peters, Samtgemeindebürgermeister Jürgen Buß und Ortsbrandmeister Harald Frerichs sowie die Leiter weitere Betreuer der Jugendfeuerwehr Holtgast. Gemeinsam bedankten sie sich dafür, dass die EWE Netz die Arbeit der Jugendfeuerwehren unterstützt. „So wie die Mitarbeiter im Bereitschaftsdienst bei EWE Netz sind auch die Feuerwehrkameraden rund um die Uhr im Einsatz. Bei Gebäudebränden treffen sie häufig aufeinander und arbeiten zusammen. Wir wollen einen Betrag leisten, damit auch in Zukunft die Einsatzfähigkeit der Feuerwehren gesichert ist“, erklärte Hermann Coordes die Motivation für die Spende.

Samtgemeindebürgermeister Jürgen Buß bestätigte:

„Viele Feuerwehren in der Region haben große Nachwuchssorgen.“ In der Samtgemeinde Esens sei das dank der Jugendfeuerwehren in Holtgast und Stedesdorf zum Glück noch nicht der Fall. Umso wichtiger sei es, den Dienst für die Gemeinschaft so attraktiv wie möglich zu gestalten. „Spenden helfen uns dabei sehr“, so Buß. „Eine aktuelle Ausrüstung ist Motivation für unseren Nachwuchs“, betonte auch Samtgemeindebrandmeister Thomas Peters.